CAMPANULA trachelium var. alba (Album)

Artikel 321 Von 3754
Zoom

CAMPANULA trachelium var. alba (Album)

Nesselblättrige Glockenblume
Select Artikel-Nr. CA243

Verfügbar

Eine Portion ist meist ausreichend für ca. 50 Pflanzen.
Bitte schalten Sie um auf Gramm für größere Mengen.



Pflanzenbeschreibung

Lebenszyklus: Staudig
Familie: Campanulaceae
Herkunft: Europa, Nordamerika, Siberien
Besondere Merkmale: Mittelhohe Glockenblume für den Schatten und Halbschatten. Volle Sonne wird akzeptiert bei ausreichender Feuchtigkeit. Wertvoller Sämling für naturnahe Pflanzungen. Samt sich an zusagenden Standorten selbst aus. Bevorzugter Standort ist auf frischen, kalkhaltigen Böden zwischen Büschen und Gräsern.
 
Hauptblütenfarbe: (weiß / creme)
Blütenfarbe: Weiß
Blütezeit: Juli - September
 
Winterhärtezonen: Z3 - Z9
Belaubung: Rund bis herzförmig
Habitus/Wuchs: straff aufrecht / standfest
Wuchshöhe mit Blüten: 80 cm
Pflanzenabstand: 50 cm
Bodenansprüche: feucht / frisch
Standort:
Eigenschaft: Bodendecker
Verwendung: zum Schnitt geeignet
Tausendkorngewicht: 0,14599 Gramm
Samen pro Gramm
(entspricht nicht Anzahl der Pflanzen!):
6850
Saatgutbedarf für 1000 Pflanzen
(Bei Direktaussaat in Töpfe etc. wird eine größere Menge benötigt):
1 Gramm
Keimanleitung:

(16) Wie 15.), jedoch erfolgt hier die Keimung nicht so schnell und auch nicht immer so sehr gleichmäßig, aber doch meist problemlos.

(15) Schnell keimende Saat. Gleichmäßige Feuchtigkeit (nicht naß!) und Temperatur um etwa +20°C. Die Samen nur sehr dünn, ganz feine Saat gar nicht abdecken, aber andrücken. Nach erfolgter Keimung kühler stellen.

Rückschnitt beim Topfen: Einmaliger Rückschnitt, um die Pflanze kompakter zu halten.
Topfgröße(n): 1-2 Jungpflanzen für 11/12 cm Container / 2-3 Jungpflanzen für 15 cm Container
Vernalisation: Über die Wirkung einer Vernalisation wurde bislang noch nicht hinreichend geforscht. Als eine allgemeine Empfehlung für Stauden gilt: Stellen Sie die Pflanzen 6-12 Wochen bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 5°C auf (einige Arten für 15 Wochen). Diese Kühlperiode ist für die Anlage einer Blüte nicht immer notwendig, sie verbessert aber in jedem Fall die Qualität der Pflanzen.
Antreiben: Es liegen noch keine Erfahrungen zum Verhalten vor, aber sollen die Pflanzen nach der Vernalisation angetrieben werden, so muß die durchschnittliche Tagestemperatur auf 15-17°C erhöht werden, bei einer ununterbrochenen Belichtung von 16 Stunden/Tag. Während kurzer Wintertage sollte nachts eine Lichtphase von 4 Stunden zwischen 22.00 und 02.00 Uhr eingehalten werden. Einige spätblühende Arten können in 14 - 16 Wochen, bei wärmeren Temperaturen vielleicht schneller, angetrieben werden. Sobald Erfahrungen vorliegen, werden wir darüber berichten.
Dünger: Mittel (150-200 ppm)
Jelitto · Saatgut von über 3700 verschiedenen Arten und Sorten

 

*: zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten