ALSTROEMERIA psittacina 'Mona Lisa'

Artikel 159 Von 2771
Zoom

ALSTROEMERIA psittacina 'Mona Lisa'

Lilie der Inkas, Peruanische Lilie
(pulchella)
Select Artikel-Nr. AA275

Mengenbeschränkung

Eine Portion ist meist ausreichend für ca. 50 Pflanzen.
Bitte schalten Sie um auf Gramm für größere Mengen.



Pflanzenbeschreibung

Lebenszyklus: Staudig
Familie: Alstroemeriaceae
Herkunft: Südamerika
Besondere Merkmale: Fällt echt aus Samen, wurde jahrzehntelang vom König, und später von der Königin, Dänemarks verwendet. Die Blüten sind größer, zahlreicher und mit leuchtenderem Rot als bei der Art. Gut als Schnittblume verwendbar. Eine dünne Schicht Rindenmulch als Winterschutz ist zu empfehlen. Sonnig in kälteren Gebieten, Halbschattig anderswo.
Historie: Arne Jensen, ein dänischer Gärtner, erhielt eine Pflanze von einem königlichen Gärtner, und gab eine Pflanze Klaus Jelitto. Als Klaus Jelitto erkannte, daß die Pflanze echt aus Samen fällt, entschied er, daß sie einen Sortennamen bekommen sollte. So wurde sie bekannt als 'Mona Lisa', benannt als Ehrung für Jensens Frau - und nicht wie oft irrtümlich gemeint nach Leonardo Da Vinci's berühmten Gemälde! Eingeführt von JELITTO STAUDENSAMEN GmbH 1993.
 
Hauptblütenfarbe: (rot / scharlach / purpur)
Blütenfarbe: Außen u. im Schlund frischrot, innen hell m. dunkler Zeichnung,Spitzen grünlich
Blütezeit: Juli - Oktober
 
Winterhärtezonen: Z7 - Z10
Belaubung: Lilien-ähnlich
Habitus/Wuchs: straff aufrecht
Wuchshöhe mit Blüten: 90 cm
Pflanzenabstand: 45 cm
Bodenansprüche: sauer / frisch / humusreich, nährstoffreich
Standort:
Verwendung: zum Schnitt geeignet
Tausendkorngewicht: 10,52632 Gramm
Samen pro Gramm
(entspricht nicht Anzahl der Pflanzen!):
95
Saatgutbedarf für 1000 Pflanzen
(Bei Direktaussaat in Töpfe etc. wird eine größere Menge benötigt):
40 Gramm
Aussaatmenge / Platten: 2 - 3 pro Zelle
Plattengröße(n): 72 / 128
Keimanleitung:

(8) Es handelt sich hier um Staudensamen, der sehr ungleichmäßig keimt auf eine lange Keimperiode verteilt. Hier sind auch besonders Einwirkungen von niederen Temperaturen unter +5°C sehr von Vorteil. Saatgefäße nicht zu früh vernichten. Besonders auf gleichmäßige Feuchtigkeit achten und keiner direkten Sonnenbestrahlung aussetzen. Für Alstroemeria empfehlen wir, die Aussaat 21 Tage bei ca. +30°C aufzustellen. Danach 21 Tage bei +5°C, anschließend ca. +21°C.

Bester Aussaattermin
(nördl. Hemisphäre, Freiland):
Jederzeit
Aussaattermin Zusatz: Warme Temperaturen gefolgt von kalten sind von Vorteil
Aussaat bis Keimung: 4 - 8 Wochen
Keimung bis Pikieren: 4 - 6 Wochen
Pikieren bis Topfen: 6 - 10 Wochen
Topfgröße(n): 1-2 Jungpflanzen für 11/12 cm Container
Dünger: Mittel (150-200 ppm)
Jelitto · Saatgut von über 3700 verschiedenen Arten und Sorten

 

*: zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten