MECONOPSIS betonicifolia

Artikel 2333 Von 3785
Zoom

MECONOPSIS betonicifolia

Blauer Scheinmohn, Himalaya-Scheinmohn, Tibet-Scheinmohn
[China Blue]
(baileyi)
Select Artikel-Nr. MA060

Auch erhältlich als:

Ausverkauft

Eine Portion ist meist ausreichend für ca. 50 Pflanzen.
Bitte schalten Sie um auf Gramm für größere Mengen.



Pflanzenbeschreibung

Lebenszyklus: Staudig
Familie: Papaveraceae
Herkunft: Westchina
Auszeichnung: Ausgezeichnet mit dem Award of Garden Merit (A.G.M.) der Royal Horticultural Society.
Besondere Merkmale: Ein wirklich himmlisches blau.
 
Hauptblütenfarbe: (blau)
Blütenfarbe: Himmelblau
Blütezeit: Mai - Juli
 
Winterhärtezonen: Z6 - Z8
Belaubung: Oval, mittelgrün, mit kleinen Borsten
Habitus/Wuchs: straff aufrecht
Wuchshöhe mit Blüten: 60 cm
Pflanzenabstand: 45 cm
Bodenansprüche: feucht / sauer / frisch / humusreich, nährstoffreich
Standort:
Verwendung: für Steingärten geeignet
Tausendkorngewicht: 0,3125 Gramm
Samen pro Gramm
(entspricht nicht Anzahl der Pflanzen!):
3200
Saatgutbedarf für 1000 Pflanzen
(Bei Direktaussaat in Töpfe etc. wird eine größere Menge benötigt):
2 Gramm
Aussaatmenge / Platten: 6 - 7 pro Zelle
Plattengröße(n): 128 / 288
Keimanleitung:

(9) Keimt je nach Art und Herkunft schnell. Wenn jedoch nach 3–4 Wochen die Keimung nicht erfolgt, muß diese Herkunft einer Kühlperiode von 2–4 Wochen ausgesetzt werden. Für die im Himalaya beheimateten Meconopsis ist die Kühlperiode unerläßlich. Sie müssen auch nach erfolgter Keimung noch einige Wochen kühl, unter ca. +12°C, gehalten werden.

Bester Aussaattermin
(nördl. Hemisphäre, Freiland):
Spätherbst - Vorfrühling
Keimung bis Pikieren: 4 - 6 Wochen
Pikieren bis Topfen: 8 - 10 Wochen
Rückschnitt beim Topfen: Nicht nötig.
Topfgröße(n): 1 Jungpflanze für 8/9 cm Container / 1-2 Jungpflanzen für 11/12 cm Container
Vernalisation: Über die Wirkung einer Vernalisation wurde bislang noch nicht hinreichend geforscht. Als eine allgemeine Empfehlung für Stauden gilt: Stellen Sie die Pflanzen 6-12 Wochen bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 5°C auf (einige Arten für 15 Wochen). Diese Kühlperiode ist für die Anlage einer Blüte nicht immer notwendig, sie verbessert aber in jedem Fall die Qualität der Pflanzen.
Antreiben: Sollen die Pflanzen nach der Vernalisation angetrieben werden, so sollte die durchschnittliche Tagestemperatur auf 15-17°C erhöht werden, bei einer ununterbrochenen Belichtung von 16 Stunden/Tag. Während kurzer Wintertage sollte nachts eine Lichtphase von 4 Stunden zwischen 22.00 und 02.00 Uhr eingehalten werden.
Dünger: Mittel (150-200 ppm)
Jelitto · Saatgut von über 3700 verschiedenen Arten und Sorten

 

*: zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten