CALTHA palustris

Zoom
GOLDKORNSAMEN ® CALTHA palustris   Korn (Bildrechte)

CALTHA palustris

Butterblume, Sumpfdotterblume
Select Artikel-Nr. CG044

Auch erhältlich als:

1000 Samen

Verfügbar

Die Mindestbestellmenge für diesen Artikel ist 200 Samen.

Es sind keine Einheiten vorgepackt, jede beliebige Anzahl Samen ( > Mindestbestellmenge) wird individuell eingewogen.



Pflanzenbeschreibung

Artikelausprägung: (GOLDKORNSAMEN®)
Lebenszyklus: Staudig
Familie: Ranunculaceae
Herkunft: Nördliche Hemisphäre
Auszeichnung: Ausgezeichnet mit dem Award of Garden Merit (A.G.M.) der Royal Horticultural Society.
Besondere Merkmale: Die beliebten, butterfarbenen Blüten und die glänzendgrünen, herzförmigen Blätter, welche früher von den ersten Siedlern in den USA als Salat gegessen wurden. Wunderbar geeignet für Sandbänke oder am Rand von Gartenteichen. Blume des Jahres 1999 in Deutschland.
Historie: Der Name Caltha wurde gewöhnlich für gelbe Blüten verwendet. Palustris weist darauf hin, daß die Pflanze aus Feuchtgebieten stammt.
 
Hauptblütenfarbe: (gelb / gold)
Blütenfarbe: Sattgelb
Blütezeit: April - Mai
 
Winterhärtezonen: Z3 - Z7
Belaubung: Herzförmig, glänzend grün, gezähnter Rand
Habitus/Wuchs: horstig / dicht
Wuchshöhe mit Blüten: 30 cm
Pflanzenabstand: 30 cm
Bodenansprüche: sumpfig
Standort:
Eigenschaft: Giftpflanze / Medizinal-Pflanze
Verwendung: Wasser- oder Sumpfpflanze
Tausendkorngewicht: 0,67568 Gramm
Samen pro Gramm
(entspricht nicht Anzahl der Pflanzen!):
1480
Plattengröße(n): Aussaatschalen
Keimanleitung:

(15) Schnell keimende Saat. Gleichmäßige Feuchtigkeit (nicht naß!) und Temperatur um etwa +20°C. Die Samen nur sehr dünn, ganz feine Saat gar nicht abdecken, aber andrücken. Nach erfolgter Keimung kühler stellen.

Bester Aussaattermin
(nördl. Hemisphäre, Freiland):
Jederzeit
Aussaat bis Keimung: 3 - 4 Wochen
Keimung bis Pikieren: 4 - 8 Wochen
Pikieren bis Topfen: 6 - 10 Wochen
Rückschnitt beim Topfen: Nicht nötig.
Topfgröße(n): 1 Jungpflanze für 8/9 cm Container / 1-2 Jungpflanzen für 11/12 cm Container
Vernalisation: Über die Wirkung einer Vernalisation wurde bislang noch nicht hinreichend geforscht. Als eine allgemeine Empfehlung für Stauden gilt: Stellen Sie die Pflanzen 6-12 Wochen bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 5°C auf (einige Arten für 15 Wochen). Diese Kühlperiode ist für die Anlage einer Blüte nicht immer notwendig, sie verbessert aber in jedem Fall die Qualität der Pflanzen.
Antreiben: Sollen die Pflanzen nach der Vernalisation angetrieben werden, so sollte die durchschnittliche Tagestemperatur auf 15-17°C erhöht werden, bei einer ununterbrochenen Belichtung von 16 Stunden/Tag. Während kurzer Wintertage sollte nachts eine Lichtphase von 4 Stunden zwischen 22.00 und 02.00 Uhr eingehalten werden.
Dünger: Mittel (150-200 ppm)
Jelitto · Saatgut von über 3700 verschiedenen Arten und Sorten

 

*: zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten