GEUM coccineum Borisii-Strain

Artikel 1716 Von 3785
Zoom

GEUM coccineum Borisii-Strain

Nelkenwurz
[Tango, Queen of Orange, Cooky]
Select Artikel-Nr. GA240

Auch erhältlich als:

Mengenbeschränkung

Eine Portion ist meist ausreichend für ca. 50 Pflanzen.
Bitte schalten Sie um auf Gramm für größere Mengen.



Pflanzenbeschreibung

Lebenszyklus: Staudig
Familie: Rosaceae
Herkunft: Züchtung
Besondere Merkmale: Kompakt und langblühend mit orangeroten Blüten, oft remontierend September-Oktober. Übersteht Trockenperioden in jedem guten Gartenboden.
Historie: Wilhelm Schacht fand zusammen mit König Boris von Bulgarien am Berg Musala im Rilagebirge eine Naturhybride von Geum, die er nach seinem Arbeitgeber Geum x borisii nannte. Der Name x borisii für die Kreuzung zwischen Geum bulgaricum u. Geum reptans wurde dann fälschlich übertragen auf mehrere Züchtungen von G.coccineum. Später hat auch Georg Ahrends seine Neuzüchtungen als G. x borisii mit anschließendem Sortennamen benannt. Die echte G.x borisii wird sehr selten kultiviert, zumeist in England.
 
Hauptblütenfarbe: (orange)
Blütenfarbe: Orangerot
Blütezeit: Mai - Juni
 
Winterhärtezonen: Z4 - Z9
Belaubung: Leicht behaart, mit endständigen, nierenförmigen Blättchen
Habitus/Wuchs: ausläuferbildend / horstbildend / kompakt
Wuchshöhe mit Blüten: 40 cm
Pflanzenabstand: 30 cm
Bodenansprüche: gut durchlässig / frisch
Standort:
Eigenschaft: Bodendecker
Verwendung: für Steingärten geeignet
Tausendkorngewicht: 1,6129 Gramm
Samen pro Gramm
(entspricht nicht Anzahl der Pflanzen!):
620
Saatgutbedarf für 1000 Pflanzen
(Bei Direktaussaat in Töpfe etc. wird eine größere Menge benötigt):
5 Gramm
Aussaatmenge / Platten: 6 - 7 pro Zelle
Plattengröße(n): 72 / 128
Keimanleitung:

(8) Es handelt sich hier um Staudensamen, der sehr ungleichmäßig keimt auf eine lange Keimperiode verteilt. Hier sind auch besonders Einwirkungen von niederen Temperaturen unter +5°C sehr von Vorteil. Saatgefäße nicht zu früh vernichten. Besonders auf gleichmäßige Feuchtigkeit achten und keiner direkten Sonnenbestrahlung aussetzen. Für Alstroemeria empfehlen wir, die Aussaat 21 Tage bei ca. +30°C aufzustellen. Danach 21 Tage bei +5°C, anschließend ca. +21°C.

Bester Aussaattermin
(nördl. Hemisphäre, Freiland):
Spätherbst - Vorfrühling
Aussaat bis Keimung: 6 - 8 Wochen
Keimung bis Pikieren: 4 - 6 Wochen
Pikieren bis Topfen: 6 - 8 Wochen
Rückschnitt beim Topfen: Einmaliger Rückschnitt, um die Pflanze kompakter zu halten.
Topfgröße(n): 1 Jungpflanze für 8/9 cm Container / 1-2 Jungpflanzen für 11/12 cm Container / 2-3 Jungpflanzen für 15 cm Container
Vernalisation: Als eine allgemeine Empfehlung für Stauden gilt: Stellen Sie die Pflanzen 6-12 Wochen bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 5°C auf. Diese Kühlperiode ist für die Anlage einer Blüte nicht immer notwendig, sie verbessert aber in jedem Fall die Qualität der Pflanzen.
Antreiben: Sollen die Pflanzen nach der Vernalisation angetrieben werden, so sollte die durchschnittliche Tagestemperatur auf 15-17°C erhöht werden, bei einer ununterbrochenen Belichtung von 16 Stunden/Tag. Während kurzer Wintertage sollte nachts eine Lichtphase von 4 Stunden zwischen 22.00 und 02.00 Uhr eingehalten werden.
Dünger: Mittel (150-200 ppm)
Jelitto · Saatgut von über 3700 verschiedenen Arten und Sorten

 

*: zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten