ECHINACEA paradoxa var. paradoxa

Artikel 1352 Von 3785
Zoom
GOLD NUGGET SEED® ECHINACEA paradoxa var. paradoxa   Korn

ECHINACEA paradoxa var. paradoxa

Gelber Sonnenhut
Select Artikel-Nr. EG006

Auch erhältlich als:

1000 Samen

Verfügbar

Die Mindestbestellmenge für diesen Artikel ist 100 Samen.

Es sind keine Einheiten vorgepackt, jede beliebige Anzahl Samen ( > Mindestbestellmenge) wird individuell eingewogen.



Pflanzenbeschreibung

Artikelausprägung: (GOLD NUGGET SEED®)
Lebenszyklus: Staudig
Familie: Asteraceae
Herkunft: Die Hänge der Rocky Mountains in Missouri, Arkansas, Kansas, Oklahoma und Texas
Besondere Merkmale: Im Gegensatz zu den rosa-purpur gefärbten Blüten der meisten Sonnehüte zeigt ECHINACEA paradoxa gelbe Blütenblätter. In der Tat ein Paradoxum!
 
Hauptblütenfarbe: (gelb / gold)
Blütenfarbe: Leuchtend gelb
Blütezeit: Juli - Oktober
 
Winterhärtezonen: Z4 - Z9
Belaubung: Schmal, haarig
Habitus/Wuchs: straff aufrecht
Wuchshöhe mit Blüten: 80 cm
Pflanzenabstand: 45 cm
Bodenansprüche: gut durchlässig / frisch
Standort:
Verwendung: Bienenfutterpflanze / zum Schnitt geeignet
Tausendkorngewicht: 6,0241 Gramm
Samen pro Gramm
(entspricht nicht Anzahl der Pflanzen!):
166
Aussaatmenge / Platten: 2 pro Zelle
Plattengröße(n): 72 / 128
Keimanleitung:

(15) Schnell keimende Saat. Gleichmäßige Feuchtigkeit (nicht naß!) und Temperatur um etwa +20°C. Die Samen nur sehr dünn, ganz feine Saat gar nicht abdecken, aber andrücken. Nach erfolgter Keimung kühler stellen.

Bester Aussaattermin
(nördl. Hemisphäre, Freiland):
Jederzeit
Aussaattermin Zusatz: Keimung bereits in 1-2 Wochen.
Aussaat bis Keimung: 1 - 2 Wochen
Keimung bis Pikieren: 4 - 6 Wochen
Pikieren bis Topfen: 6 - 8 Wochen
Rückschnitt beim Topfen: Nicht nötig.
Topfgröße(n): 1-2 Jungpflanzen für 11/12 cm Container / 2-3 Jungpflanzen für 15 cm Container
Vernalisation: Diese Art wird im ersten Jahr nur wenige Blüten ohne Vernalisation treiben, im zweiten Jahr wird es eine verstärkte Blüte geben. Eine 3-10 wöchige Kühlperiode könnte für eine verstärkte Blüte im ersten Jahr nützlich sein.
Antreiben: Es liegen noch keine Erfahrungen zum Verhalten vor, aber sollen die Pflanzen nach der Vernalisation angetrieben werden, so muß die durchschnittliche Tagestemperatur auf 15-17°C erhöht werden, bei einer ununterbrochenen Belichtung von 16 Stunden/Tag. Während kurzer Wintertage sollte nachts eine Lichtphase von 4 Stunden zwischen 22.00 und 02.00 Uhr eingehalten werden. Einige spätblühende Arten können in 14 - 16 Wochen, bei wärmeren Temperaturen vielleicht schneller, angetrieben werden. Sobald Erfahrungen vorliegen, werden wir darüber berichten.
Dünger: Mittel (150-200 ppm)
Jelitto · Saatgut von über 3700 verschiedenen Arten und Sorten

 

*: zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten