DIGITALIS parviflora

Artikel 1263 Von 3785
Zoom

DIGITALIS parviflora

Kleinblütiger Fingerhut
[Milk Chocolate]
Select Artikel-Nr. DA382

Verfügbar

Eine Portion ist meist ausreichend für ca. 50 Pflanzen.
Bitte schalten Sie um auf Gramm für größere Mengen.



Pflanzenbeschreibung

Lebenszyklus: Staudig
Familie: Scrophulariaceae
Herkunft: Nordspanien
Besondere Merkmale: Feste, dichte Kerzen mit braunroten, fingerhutförmigen Blüten. Gute Schnittblume, Samenstände für Trockenbinderei.
Historie: Digitalis wurde abgeleitet vom latinischen digitus = Finger. Andere Autoren verglichen das Aussehen der Blüten mit kleinen Fingerhüten.
 
Hauptblütenfarbe: (braun)
Blütenfarbe: Braunrot
Blütezeit: Juli - September
 
Winterhärtezonen: Z3 - Z9
Belaubung: Dunkelgrün, lanzettlich
Habitus/Wuchs: straff aufrecht
Wuchshöhe mit Blüten: 60 cm
Pflanzenabstand: 45 cm
Bodenansprüche: trocken / gut durchlässig / frisch
Standort:
Eigenschaft: Giftpflanze
Verwendung: Bienenfutterpflanze / für Steingärten geeignet / zum Schnitt geeignet
Tausendkorngewicht: 0,41667 Gramm
Samen pro Gramm
(entspricht nicht Anzahl der Pflanzen!):
2400
Saatgutbedarf für 1000 Pflanzen
(Bei Direktaussaat in Töpfe etc. wird eine größere Menge benötigt):
1 Gramm
Aussaatmenge / Platten: 2 pro Zelle
Plattengröße(n): 128 / 288
Keimanleitung:

(15) Schnell keimende Saat. Gleichmäßige Feuchtigkeit (nicht naß!) und Temperatur um etwa +20°C. Die Samen nur sehr dünn, ganz feine Saat gar nicht abdecken, aber andrücken. Nach erfolgter Keimung kühler stellen.

Bester Aussaattermin
(nördl. Hemisphäre, Freiland):
Jederzeit
Aussaat bis Keimung: 2 - 3 Wochen
Keimung bis Pikieren: 4 - 8 Wochen
Pikieren bis Topfen: 6 - 10 Wochen
Rückschnitt beim Topfen: Nicht nötig.
Topfgröße(n): 1-2 Jungpflanzen für 11/12 cm Container / 2-3 Jungpflanzen für 15 cm Container
Vernalisation: Als eine allgemeine Empfehlung für Stauden gilt: Stellen Sie die Pflanzen 6-12 Wochen bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 5°C auf. Diese Kühlperiode ist für die Anlage einer Blüte nicht immer notwendig, sie verbessert aber in jedem Fall die Qualität der Pflanzen.
Antreiben: Sollen die Pflanzen nach der Vernalisation angetrieben werden, so sollte die durchschnittliche Tagestemperatur auf 15-17°C erhöht werden, bei einer ununterbrochenen Belichtung von 16 Stunden/Tag. Während kurzer Wintertage sollte nachts eine Lichtphase von 4 Stunden zwischen 22.00 und 02.00 Uhr eingehalten werden.
Dünger: Wenig (100-150 ppm)
Jelitto · Saatgut von über 3700 verschiedenen Arten und Sorten

 

*: zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten