Neuheiten 2006


  • Die in den Wäldern Nordostamerikas beheimatete Chelone lyonii erreicht normalerweise eine Höhe bis 80 cm und muß im Garten frühzeitig gestutzt werden, um im Laufe des Jahres ansehnlich zu bleiben. Besonders freuen wir uns, die kompakter wachsende Samensorte 'Pink Temptation' anbieten zu können.

    Im Vergleich zu der verwandten Art, entwickelt sich 'Pink Temptation' ohne Stutzen zu kompakt aufrecht wachsenden Pflanzen und erreichen nur eine Höhe von ca. 45 cm. Die glänzend grünen bis 8 cm breiten gezackten und ovalen Blätter machen 'Pink Temptation' zu einer attraktiven Blattschmuckpflanze, die ein wenig an Neu-Guinea Impatiens erinnern. Diese Eigenschaften machen diese Samensorte zu einer hervorragenden Containerstaude, die sich ohne Zweifel in Gartencentern sehr gut vermarkten laßen.

    Der Name Schlangenkopf oder Schildblume beschreiben die dicht gedrängten, vom Spätsommer bis Spätherbst blühenden, leuchtend rosaroten Rachenblüten. Chelone lyonii 'Pink Temptation' ist absolut winterhart bis Zone 6 und bevorzugt einen frischen Gartenboden. Besonders geeignet für Staudenrabatten in halbschattiger Lage oder für Gehölzrandpflanzungen. 'Pink Temptation' ist ebenfalls erhältlich als schnell keimende JELITTO GOLDKORNSAMEN®.


  • Im Jahre 1920 fand die bekannte Botanikerin, Dr. Lucy Braun, in den Kalksteinfelsen oberhalb der Ufer des Ohio-Flußes eine kompakt wachsende Form von Coreopsis auriculata. Lange Zeit glaubte man, diese kompakte Form sei steril und einer züchterischen Bearbeitung nicht zugänglich. Durch glückliche Umstände konnten wir diese Annahme widerlegen, so daß wir nach vielen Kreuzungen und Selektionen jetzt die kompakt wachsende Samensorte 'Elfin Gold' einführen können.

    'Elfin Gold' verkörpert die besten Eigenschaften der Ursprungspflanze von Dr. Brauns Findling und variiert nur minimal, ist jedoch leicht aus Samen zu ziehen. Von Mai bis September bilden sich unermüdlich unzählige orange-gelbe Blüten an kurzen bis 15 cm hohen Stielen. Die runden Blüten, mit am Rande gezackten Petalen, stehen elegant über dem mausohrähnlichen Grundblättern.

    Es ist einfach und lohnend, die verblühten Knospen regelmäßig auszukneifen. Diese Maßnahme verlängert die Blütezeit und 'Elfin Gold' bleibt ohne zusätzlichen Aufwand ordentlich und ansehnlich im Gegensatz zu zahlreichen Coreopsis lanceolata und Coreopsis grandiflora Sorten, welche nach einiger Zeit oder nach notwendigem Rückschnitt, oft einen ungepflegten Eindruck hinterlaßen. 'Elfin Gold' behält jederzeit ordentliche Blatthorste, ist leicht zu kultivieren, benötigt einen guten Gartenboden in sonniger Lage bis Halbschatten und eignet sich für Staudenrabatten, für Einfaßungen sowie auch als Bodendecker.


  • Die pflegeleichte und trockenheitsverträgliche Echinacea pallida ist in den sonnigen, steinigen Gebieten der Prärien der Great Plains in Nordamerika beheimatet. Es ist der einzige Sonnenhut mit weißen Pollen. 'Hula Dancer' ist eine Jelitto Samensorte die Erinnerungen an hawaiianische Volkstänzer/innen an einem Luau-Fest wachrufen könnten. Die Aufsehen erregenden, zurückgeschlagenen, weißen Blütenblätter mit einem rosa Hauch, sind lang und schmal und senken sich von der orange-braunen Blütenmitte. Die Blüten verleiten zu der Vorstellung eines von einer leichten Brise umschmeichelten, hüftschwingenden Tänzers im Südpazifik.

    Die leicht duftenden Blüten ziehen Schmetterlinge magisch an und sind zudem eine Bereicherung für Schnittblumensträuße. 'Hula Danzer' mit ihren unverzweigten Stengel wird bis zu 80 cm hoch und ist winterhart bis -25° C. Echinacea pallida 'Hula Dancer' gedeiht im Garten ebenso gut wie in der heimischen Prärie, und läßt sich hervorragend mit anderen ausdauernden Jelitto Sorten wie Chrysanthemum 'Brightside', Penstemon 'Sunburst Amethyst' und Verbascum 'Wedding Candles' kombinieren. Diese Pflanzen sind resistent gegen Rotwildfraß und winterhart bis Zone 5. 'Hula Dancer' ist ebenfalls erhältlich als schnell keimende JELITTO GOLDKORNSAMEN®.


  • Die meist kurzlebigen Gaillardien gehören schon seit langem zu den beliebtesten Stauden. Sie keimen schnell, leicht, sind einfach in der Kulturführung und empfehlen sich durch ihre auffälligen Blüten besonders für Spontanverkäufe. Vor vielen Jahren erhielten wir Samen einer besonders großblumigen Gaillardia, die Larry Vickerman, der ehemalige Direktor des Dyck-Arboretums, während einer Exkursion in Colorado gefunden hatte. Langjährige Jelitto Züchtungsarbeit haben jetzt zu der Sorte 'Amber Wheels' geführt, und wir dürfen diese Neuheit jetzt präsentieren.

    'Amber Wheels' unterscheidet sich von anderen Gaillardien durch die besonders großen goldgelben Blütenblätter mit gefransten Spitzen und einer anmutigen bernsteinroten Mitte. Eine Farbkombination, die sonst nur bei der Wildform von Gaillardia anzutreffen ist, dort aber mit wesentlich kleineren Blüten. 'Amber Wheels' blüht vom Frühsommer bis zum ersten Frost, ist eine wirklich ausdauernde Staude und entwickelt sich von Jahr zu Jahr prächtiger. Diese beeindruckende Staude wird bis 75 cm hoch und toleriert Böden auf welchen andere Sorten wegen mangelnder Durchläßigkeit in den Wintermonaten verschwinden. 'Amber Wheels' ist winterhart bis Zone 4, bevorzugt vollsonnige Lagen, durchläßigen Boden und erweist sich als sehr trockenheitsverträglich.


  • Nach Jahren sorgfältiger Selektion konnten wir aus der legendären Geranium 'Midnight Reiter' mit ihren dunkel rot-purpurnen Blättern und dunkel bis mittelblauen Blüten eine Samensorte entwickeln. 'Dark Reiter' fällt 98% echt aus Samen und ist kostengünstiger zu produzieren als durch Teilung oder Invitro Kultur. Das rötlich pflaumenfarbene Laub steht im wunderschönen Kontrast zu den im Sommer blühenden, intensiv fliederfarbenen Blüten. Das Laub behält seine dunkle Färbung während des ganzen Sommers und wie alle guten dunkellaubigen Geranium wächst 'Dark Reiter' langsam und erreicht nur eine Höhe von 25 cm.

    Winterhart bis Zone 5 bevorzugt diese Samensorte sonnige bis halbschattige, nicht zu heiße oder zu trockene Bedingungen. Farbkombinationen mit Geranium 'Dark Reiter' zusammen mit Stachys 'Silky Fleece' oder Lavandula 'Hidcote Superior' sind kaum zu übertreffen. 'Dark Reiter' ist ebenfalls erhältlich als schnell keimende JELITTO GOLDKORNSAMEN®.


  • Nachtkerzen sind einfach und leicht aus Samen zu ziehende Stauden mit auffallenden, großen Einzelblüten in den verschiedensten Farben, oft nur nachts blühend. Die goldgelben, leicht duftenden Blüten von 'Yella Fella' öffnen sich im Laufe des Tages, von Mitt- bis Spätsommer, und ziehen Bienen und Schmetterlinge magisch an. Die Knospen sich leuchtend orange und bilden einen zusätzlichen Kontrast zu den herrlich goldgelben Blüten und dem dunkelgrünen Laub. Diese Jelitto Samensorte ist winterhart bis Zone 4.

    Die standfesten, bis 40 cm hohen Stengel, als auch die Blattunterseiten, sind deutlich sichtbar weiß behaart, und dies bewirkt, daß sich 'Yella Fella' unempfindlicher gegenüber Trockenheit erweist als ihre Verwandten aus der Oenothera fruticosa Gruppe. 'Yella Fella' bereichert zusätzlich den spätsommerlichen Garten mit ihrer rötlichen Herbstfärbung, welche vom Frost bis zum Frühjahr sichtbar wird und die Sorte zu einer herausragenden Rabattenstaude für Gruppenpflanzungen macht. 'Yella Fella' läßt sich ausgezeichnet mit Rabattenstauden wie Chrysanthemum 'Brightside', Penstemon 'Sunburst Amethyst', Salvia pratensis 'Rose Rhapsody' und Stachys 'Silky Fleece' kombinieren.


  • Wir sind erfreut Ihnen das zweite Juwel unserer Penstemon Sunburst Serie vorstellen zu können, die purpurfarbene Samensorte 'Sunburst Amethyst'. 'Sunburst Ruby' bewährt sich erfolgreich bei unseren Kunden. 'Sunburst Amethyst' ist ebenfalls eine attraktive, winterharte und trockenheitsresistente Staude mit einer schimmernden, schmalen, glänzend grünen Belaubung. Die kompakte Staude kennt keine Welke bei heißen und luftfeuchten Sommertagen. Diese Schönheit mit dutzenden schlanken Blütenstengeln, wird mit 50 cm etwas höher als 'Sunburst Ruby'. Von Mitte- bis Spätsommer ist jede Pflanze überhäuft mit leuchtend purpurfarbenen Röhrenblüten mit weißem Schlund.

    'Sunburst Amethyst' ist ebenfalls schnellkeimend, einfach aus Samen zu ziehen, und eine frühe Aussaat ermöglicht zuverläßig blühende Pflanzen in derselben Saison. Wie 'Sunburst Ruby' ist auch 'Sunburst Amethyst' winterhart bis zur Zone 6, und könnte noch tiefere Temperaturen überstehen.

    Die Penstemon Sunburst Serie ist für den Wiederverkauf im Gartenmarkt, für die Verwendung in Pflanzentrögen, Steingärten oder für umfangreiche Rabattenpflanzungen unersetzlich. Nur wenig Pflegeaufwand ist erforderlich, damit die Pflanzen mit Ihrer Erscheinung glänzen können.


  • Sedum selskianum ist eine sehr schöne Art, die nur selten echt im Handel zu finden ist. Obwohl Sedum selskianum durch die feine Behaarung aller Pflanzenteile leicht zu erkennen ist, wird diese meist mit Sedum ellacombianum verwechselt. Die Heimat von Sedum selskianum liegt an den Berghängen entlang des Flußes Amur, der geographischen Grenze zwischen Rußland und China. Diese Jelitto Neuheit mit dem Namen 'Goldilocks' (Goldhaar) beschreibt sehr treffend die im Spätsommer erscheinenden, leuchtend goldgelben Blüten und die schmal-lanzettlichen behaarten Blätter, die sich über den dichten Horsten erheben.

    Bei zeitiger Außaat im Frühjahr blüht 'Goldilocks' zuverläßig im ersten Jahr, eine Eigenschaft, die diese Sorte von fast allen aus Samen vermehrten Sedum unterscheidet. 'Goldilocks' wird mit 20 cm höher als die meisten bodendeckenden Sedum und bildet ein hübsches, hügeliges Polster. Besonders geeignet für Beeteinfaßungen und Pflanzentröge, Steingärten oder in Rabattenpflanzungen in Kombination mit Dracocephalum perregrinum 'Blue Dragon', Oenothera macrocarpa 'Silver Wings', Thymus serpyllum 'Magic Carpet' und anderen Sedum-Arten. 'Goldilocks' bildet keine Ausläufer und bevorzugt einen mageren Boden in voller Sonne.


  • Der gewöhnliche Wollziest ist bekannt für seine unterschiedlichsten Blattformen und -größen, jedoch eine echte niedrige Form war bislang nicht verfügbar. Dieses Jahr präsentiert Jelitto die kleinwüchsige 'Silky Fleece', mit unwiderstehlichem, weichem, weißwolligem Laub! Diese flachwüchsige Staude mit nur ca. 5 cm hohen, dichten Blattkissen ist ein hervorragender Bodendecker für gut durchläßige, sonnige Lagen. Mit 'Silky Fleece' steht Ihnen ein pflegeleichter Bodendecker zur Verfügung, der auch magere, trockene Böden toleriert.

    Die aufrechten, lila-pflaumenfarbenen Blüten werden auf sandigen Böden 25 cm, auf schwererem Boden bis zu 35 cm hoch. Ein Rückschnitt ist vor allem auf reichhaltigen und feuchten Böden zu empfehlen. 'Silky Fleece' ist eine prächtige Blattschmuckstaude, aber Vorsicht! Besucher werden kaum davon abzuhalten sein, das weiche Laub sanft zu berühren. 'Silky Fleece' ist gut geeignet für größere Steingärten, aber auch zur Randbepflanzung und als Bodendecker. Auch gemischte Pflanzungen werden mit der außergewöhnliche Struktur und Blattfarbe wunderbar bereichert. Die Pflanzen sind winterhart bis zur Zone 5, und überstehen bei guter Dränage sogar noch kältere Temperaturen.

Jelitto · Saatgut von über 3700 verschiedenen Arten und Sorten

 

*: zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten