Neuheiten 2001


  • Die Farbpalette bei Akeleien ist ungewöhnlich breit und reich an Farbtönen. Auch als Einzelfarbe ist praktisch jede Farbkombination erhältlich. Bei Aquilegia caerulea fehlte jedoch eine wichtige Farbvariante, welche seit langem nur noch bei den F1-Hybriden zu finden war.

    Wir freuen uns deshalb, mit der Samensorte 'Rose Queen' unser Sortiment zu vervollständigen: 'Rose Queen' wird 60 cm hoch, mit intensiv rosa Blütenblättern und weißer Korolle, bevorzugt einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden und blüht von Juni bis Juli.


  • Schon lange Zeit gibt es die Vervaeneana-Gruppe bei Aquilegia vulgaris, alle mit mehr oder weniger panaschiertem, gelbem oder marmoriertem Laub. 'Woodside Strain' beinhaltet mehrheitlich diese Formen.

    'Woodside Gold' jedoch ist eine Auslese mit kräftig goldgelbem Frühjahrslaub, welches sich allmählich zu einem hellen grün verändert. Das goldgelbe Laub und die blauen sowie rosa farbenen Blüten ergeben einen interessanten Kontrast. 'Woodside Variegata' hingegen ist eine Auslese mit ganzjährig intensiv gelb-weiß-grün geflecktem, panaschiertem Laub mit dunkel violetten Blüten.Beide Auslesen fallen über 90% echt aus Samen und sind ausgesprochen dekorative Blattschmuckstauden für sonnige bis halbschattige Lagen.


  • Schon lange Zeit gibt es die Vervaeneana-Gruppe bei Aquilegia vulgaris, alle mit mehr oder weniger panaschiertem, gelbem oder marmoriertem Laub. 'Woodside Strain' beinhaltet mehrheitlich diese Formen.

    'Woodside Gold' jedoch ist eine Auslese mit kräftig goldgelbem Frühjahrslaub, welches sich allmählich zu einem hellen grün verändert. Das goldgelbe Laub und die blauen sowie rosa farbenen Blüten ergeben einen interessanten Kontrast.

    'Woodside Variegata' hingegen ist eine Auslese mit ganzjährig intensiv gelb-weiß-grün geflecktem, panaschiertem Laub mit dunkel violetten Blüten.Beide Auslesen fallen über 90% echt aus Samen und sind ausgesprochen dekorative Blattschmuckstauden für sonnige bis halbschattige Lagen.


  • Wie der Name dieser beiden Drachenkopf-Sorten, benannt nach dem weltbekannten und verehrten Berg Fujiyama, stammt die Art ursprünglich aus Japan.

    Diese langlebigen Blattschmuckstauden werden bis zu 30 cm hoch und bilden dichte dunkelgrüne Büsche aus nadeligen, glänzenden Blättern. Die in einer endständigen Blütenähre angeordneten, bis 3 cm langen Blüten, erscheinen von Anfang Juni bis Mitte August. 'Fuji Blue' hat leuchtend blaue Blüten mit einer hellblauen Lippe, bei 'Fuji White' sind die Blüten reinweiß, wobei die Lippe einen Hauch von hellblau aufweist. Ausgezeichnet geeignet für Steingärten und Staudenrabatten in sonniger bis halbschattiger Lage.


  • Wie der Name dieser beiden Drachenkopf-Sorten, benannt nach dem weltbekannten und verehrten Berg Fujiyama, stammt die Art ursprünglich aus Japan.

    Diese langlebigen Blattschmuckstauden werden bis zu 30 cm hoch und bilden dichte dunkelgrüne Büsche aus nadeligen, glänzenden Blättern. Die in einer endständigen Blütenähre angeordneten, bis 3 cm langen Blüten, erscheinen von Anfang Juni bis Mitte August. 'Fuji Blue' hat leuchtend blaue Blüten mit einer hellblauen Lippe, bei 'Fuji White' sind die Blüten reinweiß, wobei die Lippe einen Hauch von hellblau aufweist. Ausgezeichnet geeignet für Steingärten und Staudenrabatten in sonniger bis halbschattiger Lage.


  • Dies ist eine winterharte Selektion von Gilberg Farms und hat Wintertemperaturen bis -20°C überstanden. 'Galaxy' ist eine großblumige Mischung mit einem einzigartigen Farbenspiel und Blüten bis zu 25 cm im Durchmesser. Klare Farben mit meist rotem Auge sind enthalten: Von weiß, hellrosa, rosa, dunkelrosa, hellrot bis zu kräftig dunkelrot. Starke Stiele, straff aufrechter Wuchs bis 120 cm sowie gesundes und kräftiges Laub zeichnen 'Galaxy' ebenfalls aus.

    Wie bei der vergleichbaren aber nicht winterharten 'Southern Belle Mischung' blühen Sämlinge bereits im ersten Jahr bei früher Aussaat. Ausgepflanzt im Freiland benötigen HIBISCUS 'Galaxy' zwei Jahre um sich zur vollen Größe zu entwickeln, bevorzugen einen vollsonnigen Standort mit genügend Wasserversorgung. Bei der Überwinterung von Jungpflanzen empfehlen wir Winterschutz.


  • Der beliebteste Lavendel ist sowohl bei den vegetativ vermehrten Sorten 'Hidcote' bzw. 'Hidcote Blue', als auch bei den generativ vermehrten Sorten 'Hidcote Blue Strain'. Die Qualität ist erwiesenermaßen bei beiden Vermehrungsarten unterschiedlich.

    Mit der Bezeichnung 'Hidcote Superior' aus dem Hause Jelitto kennzeichnen wir jetzt unverwechselbar die Saat aus unserer eigenen Vermehrung von 'Hidcote Blue: Mit konstanter, gleichmäßiger Qualität, tief violettblauen Blüten, kompaktem Wuchs und silbergrauem Laub.


  • Die Wiesenmargeriten sind weit verbreitet und gleichermaßen beliebt. Zahlreiche Sorten sind bereits erhältlich, aber keine ist so auffallend filigran, und diese Eigenschaft hat uns zu dieser Sortenbezeichnung inspiriert.

    'Filigran' ist eine der frühesten Sorten mit Blühbeginn im Mai, die Blütezeit erstreckt sich bis in den September. Wie bei allen Wiesenmargeriten sind die Blüten weiß mit gelber Scheibe und 'Filigran' zeigt sich äußerst reichblühend. Im Unterschied zu anderen Sorten ist das Laub sowohl der Grundblätter als auch der Stengelblätter ausgeprägt fiederteilig, gesund und von kräftig dunkelgrüner Farbe. 'Filigran' wird 60 cm hoch und gedeiht in jedem mageren bis guten Gartenboden in voller Sonne.

Jelitto · Saatgut von über 3700 verschiedenen Arten und Sorten

 

*: zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten