Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Schließen

Neuheiten 1999


  • Diese purpurviolette Königskerze hat ansehnliche grundständige Rosetten aus gewellten, dunkelgrünen, eiförmigen Blättern. Aus dieser flach aufliegenden Rosette entspringen sechs bis zehn unverzweigte Blütenstile mit unzähligen, rundlichen Blüten.

    'Violetta' ist eine farbgetreue, dunkelpurpurviolette Jelitto Samensorte und erweist sich als äußerst reichblumig. Remontierend bei zeitigem Rückschnitt. Eine Staude mit ausgezeichnetem Säuleneffekt, ideal für kleinere Gärten mit gut durchlässigen Böden. 'Violetta' läßt sich leicht aus Samen vermehren, sät sich im Garten stellenweise selber aus, ähnlich wie Digitalis. 90 cm, Mai-Juli. Begleitstauden: Tanacetum 'Jackpot', Pennisetum alopecuroides und Rudbeckia 'Goldsturm'.


  • Diese aufregende neue Rabattenstaude hat außergewöhnliches, silbergefiedertes Laub und hunderte kleiner, weißer Margaritenblümchen mit gelber Mitte. Dieses Erscheinungsbild integriert sich leicht in gemischten Staudenpflanzungen, in jeder Kombination und Blütenfarbe.

    Diese kompaktwachsende Staude bevorzugt volle Sonne, toleriert jedoch auch Schatten am Nachmittag im wärmeren, feuchten Lagen in denen die Nachttemperaturen hoch bleiben. 'Jackpot' ist ganz sicher eine Bereicherung unseres Staudensortiments. 30 cm, Juni-September. Begleitstauden: Knautia macedonica, Salvia lyrata 'Purple Knockout' und Verbascum 'Violetta'.


  • Dieses vielseitige, niedrig wachsende, immergrüne Sedum ist nun bei Jelitto als dunkelrosa blühende Samensorte erhältlich. Die mattenförmig wachsende 'Summer Glory' hat gleichmäßige, grüne Blätter mit bogenförmigen Kanten und ist sowohl für sonnige als auch für halbschattige Lagen geeignet. Erweist sich vital, langlebig und trockenheitstolerant. Sternförmige, kräft rosa Blüten zeigen sich von Juli bis September.

    Dieser Mauerpfeffer wird am besten im Steingärten oder zur Rabatteneinfassung verwendet und bildet selbst in mageren Böden einen dichten Teppich. Sie ist genauso geeignet für Pflanzungen in Ritzen und Fugen, oder einfach als Teppich in Kontrast mit blühenden Zwiebelpflanzen. Begleitstauden: Liatris 'Kobold', Echium russicum und Penstemon smallii.


  • Diesen in Nordostamerika heimischen Salbei findet man gewöhnlich in der grünlaubigen Form. 'Purple Knockout' andererseits bildet eine überwältigende Rosette aus purpurroten Blättern. Die röhrenförmigen, lavendelblau bis purpurblauen Blüten, angeordnet zu mehreren Quirlen pro Stiel sind schon sehr attraktiv.

    'Purple Knockout' zeichnet jedoch die außergewöhnlichen purpurroten Blattrosetten aus, vergleichbar mit Heuchera 'Palace Purple Auslese'. Die gewellt-gebuchteten, länglichen Blätter bleiben das ganze Jahr hinweg farbintensiv, sogar durch außergewöhnlich heiße Sommer. Gut geeignet als Bodendecker für sonnige bis halbschattige Lagen, toleriert auch magere Böden. Den Blättern werden bei äußeren Anwendungen heilende Kraft bei Hautkrebs nachgesagt. 40 cm, Mai-Juli. Begleitstauden: Achillea 'Love Parade', Euphorbia polychroma und Aquilegia flabellata var. pumila 'Selection'.


  • Der volkstümliche Name Jakobsleiter findet seinen Urspung in dem gefiederten Laub mit seinen ovalen bis länglichen Blättern. Es wird gesagt, daß sie der Leiter, von der Jacob träumte, ähnelte. Jelitto's Samensorte 'Heavenly Habit' ("himmlischer Wuchs") erreicht nun neue Höhen.

    Die Pflanze wächst aufrecht und kompakt, die Blätter sind glänzender und die Rispen haben größere Einzelblüten, jede mit einem weißen Auge, umgeben von einem gelben Ring. In der Tat himmlisch! Nach Rückschnitt remontierend. 30 cm, Juni-August. Begleitstauden: Platycodon 'Hakone White', Veronica longifolia 'Rosa Töne' und Tanacetum 'Jackpot'.

  • Art.No.: AA501


    Es ist erstaunlich, daß wir diese winterharte und spektakuläre Art aus Neuseeland bis jetzt noch nicht im Sortiment führten. Aber wie bei Angelica gigas sind wir überzeugt, daß Angelica pachycarpa sehr schnell ihren Weg in unsere Gärten finden wird, auf der ganzen nördlichen Hemisphäre.

    Von einem gebogenen Stiel teilen sich die dicken, glänzend dunkelgrünen Blätter (30 cm lang) mehrfach in drei Teile. Die Blätter erinnern ein wenig an künstliches Eichenlaub. Auf kräftigem Stiel bildet sich eine Dolde aus erst mastigen, daumendicken Knospen und entfalten sich zu attraktiven weißen Blüten. 100 cm, Juni-September. Begleitstauden: Echinops 'Arctic Glow', Asclepias 'Iceballet' und Verbascum 'Violetta'.


  • Diese attraktive Selektion stammt von einer erst kürzlich eingeführten Art von der Halbinsel Kamtschatka im östlichen Rußland. Nach züchterischer Bearbeitung im Hause Jelitto hat uns 'Love Parade' mit seiner Schönheit und Beständigkeit sehr beeindruckt.

    Die großen Einzelblüten, zartrosa mit gelben Staubgefäßen, sind unzählig zu einer flachen Dolde angeordnet. Sehr ungewöhnlich grünledriges, gefiedertes Laub, kaum zu vergleichen mit einer anderen Art in dieser Gattung. 'Love Parade' ist eine exzellente Rabattenstaude und ebenso als Schnittstaude geeignet. 50 cm, Mai-September. Begleitstauden: Eryngium 'Blaukappe', Pardancanda 'Dazzler' und Polemonium 'Heavenly Habit'.

Jelitto · Saatgut von über 3700 verschiedenen Arten und Sorten

 

*: zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten